Ozone Snowkitecamp 2015

In unseren Breiten steht der Winter vor der Tür - mit unserer vor Kurzem komplett erschienenen Range an Snowkites ein Grund zur Freude! In diesem Jahr mehr von Euch denn je mit unseren Access, Frenzy und Summit sowie dem Chrono V2 und R1 vertraut machen - und das auf "etwas andere" Art und Weise: Ladies & Gentlemen: Willkommen beim Ozone Snowkite Backcountry Camp welches in Kooperation mit Element Sports am Berninapass stattfinden wird!

 

Du bist bereits auf dem Schnee unterwegs, hast dich bislang jedoch eher in der Ebene auf einem See, oder im Binnenland bewegt, oder beschäftigst dich schon mit Hügeln und Sprüngen...oder Du bist bereits erfahrener Kitesurfer, kannst Skifahren, Snowboarden und/oder bist Tourengänger und möchtest alle wichtigen Techniken für das sichere Snowkiten im Gebirge erlernen.

Du scheust nicht den intensiven Austausch über die kleinen Tricks und Kniffe an denen Du persönlich noch arbeiten solltest, um Dich souverän und sicher im unpräparierten Gelände zu bewegen? Dich reizen intensive Video Coaching Sessions, ebenso wie das persönliche life Coaching direkt am Spot? Dann ist das Backcountry-Entry Snowkitecamp für Dich genau richtig!

 

Wir bieten Dir in fünf Tagen den Einstieg ins Backcountry Snowkiten unter fachkundiger Anleitung unseres erfahrenen Teams Marc Grübener, Daniel Waldvogel und Thomas Tigges. Die Gruppengröße ist auf acht Personen limitiert, um viel Zeit für individuelle Betreuung zu lassen. Trainingsinhalte knüpfen an die bestehenden Kenntnisse der Teilnehmer an. Das Niveau und die praktische Umsetzung richten sich nach den jeweiligen Level der Teilnehmer. Je nach Wetterbedingungen werden wir morgens mit einer Theorieeinheit starten, anschließend Erlerntes praktisch üben und vertiefen und abends im Rahmen des Video Coachings die praktischen Einheiten vom Nachmittag reflektieren. Hierfür filmt unser Videospezialist Jonas Steffen Dich nachmittags in den Praxiseinheiten. So können wir einzelne Bewegungsabläufe besser analysieren und Du siehst selber wo Optimierungspotential besteht.

 

 

Die Unterichtsinhalte

Folgende Themen werden je nach Teilnehmer-Level und Wetterbedingungen bearbeitet:

 

  • Erlernen eines geschulten Blickes für vorliegende Gegebenheiten (Topographie Wind- und Schneeverhältnisse)
  • Umgang mit dem Foilkite in Tiefschnee und Hanglagen
  • Theorieeinheit – Fahrtechnik und Kitehandling in Hanglagen
  • Fahren im Tiefschnee
  • Sicheres Bergaufkiten mit Kite
  • Sicheres Abfahren mit Kite
  • Lawinengrundlagen – Theorie, Ausrüstung, Einschätzung des Geländes
  • Verschüttetensuche mittels LVS+Sonde
  • Theorieeinheit - Keypoints Zusammenpacken und Abfahren von Gipfelnähe
  • Powerhalse
  • Wende
  • Sprungtechnik, Besonderheiten in Hangnähe - Theorie
  • Sprungtechnik – Praxis (Basisprung, Rotationen, etc.)
  • Hangsegeln – Theorie (was passiert genau, besondere Effekte)
  • Hangsegeln – Praxis
  • Slide über Wächten
  • Rückwärtsfahren
  • Safety Backcountry
  • Materialkunde – die richtige Ausrüstung für ausgedehnte Backcountrytouren
  • Tägliche Videocoaching Sessions

 

Leistungen & Voraussetzungen


Leistungen

  • Theoretische und praktische Einführung in das Backcountry Snowkiten
  • Videocoaching-Einheiten
  • LVS Training
  • Testmaterial von Ozone


 

Voraussetzung für die Teilnahme am Snowkite Backcountry Camp sind

  • Ski- oder Snowboardkenntnisse
  • Sichere Kitesteuerung
  • Eigene Kite und Ski / Snowboardausrüstung (nach Möglichkeit tiefschneetauglich), ggf. Tourenausrüstung und LVS, falls vorhanden inkl. Helm (wenn dem nicht so ist, bitte gesondert anfragen, Individuallösungen ggf. möglich)

 


Innerhalb der 5 Tage ist ein Schlechtwettertag einkalkuliert, falls eine Schulung Wetterbedingt unmöglich ist. Sind alle Tage schulbar, so wird selbstverständlich jeden Tag sowohl in der Theorie als auch in der Praxis durchgestartet.


Wann & wo & Kosten & Buchung

Das Ozone Backcountry Camp startet am 27.01.2016 und läuft bis zum 31.01.2016 und findet am Berninapass in der Schweiz statt.

 

Der Berninapass ist eine typische Nord-Südverbindung in den Alpen. Schon kleinste Druckunterschiede zwischen Nord und Süd führen hier zu einem kitebaren Wind. Durch die Höhe von 2300m ü.NN herscht hier eine sehr hohe Schneesicherheit.

Die ideale Fläche unterhalb des Bernina Passes ist direkt mit dem Auto zugänglich und bietet beste Kitebedingungen in traumhafter Umgebung. Der Parkplatz am Spot ist keine fünf Minuten vom Ospizio (auf der Passhöhe gelegen) entfernt, wo idealerweise eure Unterkunft ist. Die Seen und ihre angrenzenden Berghänge sind der perfekte Ausgangspunkt für unseren Kurs. Hier könnt ihr step by step die 3. Dimension erklimmen und habt immer genügend Auslaufzone. Auch wenn es an einem der Tage keinen Wind geben sollte, bietet das Gelände reichlich Potential die entsprechenden Themen zu bearbeiten. Schaut euch auch gerne die detaillierte Spotbeschreibung bei den Jungs von Unhooked.ch an: http://www.unhooked.ch/2008/spotguide/bernina/

 

Als Unterkunft kommt besonders das www.bernina-hospiz.ch in Frage. Da wir Euch die Fähigkeiten teilweise über den ganzen Tag hinweg nahe bringen möchten, ist es ideal, als Gruppe in einem Quartier untergebracht zu sein. Das stärkt zum einen den Teamgeist, erhöht oftmals die Lerngeschwindigkeit und vermeidet für Euch zusätzliche Anfahrtszeiten und Kosten, da es direkt am Spot liegt. Das Ospizio bietet verschiedenste Unterbringungsarten vom Mehrbettzimmer bis Privatzimmer. Vom Skikeller über Kicker ist das Wichtigste vorhanden und bietet uns alles, was wir für das Ozone Backcountry Camp benötigen. Das Essen ist reichlich und gut. Die Preise sind angemessen. Die Unterkunft kann selbständig von Euch direkt gebucht werden.

 

 

Der Kurspreis beläuft sich inklusive täglichen Videocoachings auf 549,- Euro.

 

 

Bitte gebt bei der Buchung euren aktuellen Könnensstand an. Sagt uns und eure nächsten Ziele und was ihr im Kurs lernen möchtet. Teilt uns mit, ob ihr mit Ski, oder Snowboard unterwegs seid und welche Kiteausrüstung ihr mitbringt.

Folgende Informationen von Euch helfen uns, den Kurs passend zu planen:

 

  • Alter
  • Größe
  • Gewicht
  • Kiteerfahrung

Für Fragen jeglicher Art stehen wir gerne zur Verfügung. Meldet Euch einfach direkt per Mail bei unseren Coaches oder Sanja.

 

Eure Trainer

Ozone Teamrider Marc Grübener ist mit Kite seit 2005 sowohl auf Schnee, Wasser und Land weltweit unterwegs und seit 2012 zusätzlich passionierter VDWS Snowkite- und Kitesurfinstructor. Dabei sieht er es als Herausforderung sein Wissen so effektiv wie möglich weiterzugeben. Kaum jemand ist beständig so vielseitig unterwegs und kennt das Material und deren Besonderheit in den verschiedensten Bedingungen. In den letzten Jahren lotete Marc das maximale Leistungspotential der modernen Depowerkites aus und beschäftigte sich viel mit dem Hangsegeln. Im „normalen“ Leben ist Marc als Konstrukteur im Maschinenbau tätig und in den letzten Zügen seines Masterstudiums. Hier einige Eindrücke von dem, was Marc mit seinen Kumpels macht, wenn die Bedingungen passen - auf Schnee, auf Land und auf dem Wasser.


 

Daniel Waldvogel hängt am Kite seit 2001. Snowkiten und Landboarden seit 2004. Snowkiten im alpinen Gelände seit 2006.

Mit großem Spaß gibt er heute das weiter was er selbst auf seinen zahlreichen Trips rund um die Meere der Welt und in den Bergen erfahren durfte. Ihr profitiert bei Daniel von seinem langen Erfahrungsschatz im Kiten. Aufgewachsen am Feldberg im Schwarzwald ist von Kindesbein Schnee sein Element. Als eurer Instruktor kommt ihm seine Lehrtätigkeit als Snowboardlehrer zugute. Speziell den Snowboardern unter euch kann er die notwendigen kleinen Kniffe zeigen mit denen man auch mit dem Snowboard im hochalpinen Gelände beim Snowkiten Spaß hat.

Im Wasser trifft man Daniel mit allem was den Beinamen Board trägt. Auf dem Schnee werden je nach Gelände Board oder Ski eingesetzt. Seine Lieblings-bedingungen sind 30+ Knoten an der Nordsee bzw. im Schnee 30cm Powder und starke 4 BFT. Im "normalen“ Leben darf Daniel als Bauingenieur arbeiten.


 

Als leidenschaftlicher Bergsteiger im Sommer wie Winter ist Thomas Tigges als vielseitiger Alpinist der Mann für den Schnee. Er ist als Trainer für Bergsteigen im Deutschen Alpenverein tätig und mit seiner internationalen Erfahrung von Alpen bis Kaukasus in den Bergen zu Hause. Neben dem alpinen Fünfkampf und dem Skifahren seit frühester Kindheit, ergänzt das Kiten nun seit zwei Jahren seine Outdoordisziplinen. Durch seine Ausbildung als Erlebnispädagoge und die berufliche Tätigkeit in der Erwachsenenbildung ist er bestens gewappnet euch mit Sicherheit den Spaß und die Lust am Powder zu vermitteln.

 

Und sonst?

 

Wir haben die aktuelle Ozone Access V6, Frenzy V10, Summit V3 und Chrono V2 Range für Euch zum Testen da. Teils auch in den Ultralight Versionen. Wer Lust hat ein anderes Kitemodell aus der Ozone Range auszuprobieren, meldet sich im Vorfeld - wir organisieren's für Euch! Bitte beachtet jedoch, dass dieses Material ausschließlich für kurze Tests zur Verfügung steht - nicht für die Dauer eines kompletten Kurses - eigenes Material ist also unabdingbar! Wenn kein eigenes Material vorhanden bitte bei Element Sports eine Individuallösung anfragen.

 

Was bleibt zu sagen? Wir hoffen, dass sich viele Snowkite-Addicts finden, die Lust haben eine Woche mit uns am Bernina zu verbringen, ihr Kitelevel zu steigern und einfach Spaß zusammen zu haben! Wer teilnehmen möchte, der meldet sich ab sofort per E-mail an. Ihr werdet eine Antwort mit Anfahrtsinfo und einer Liste an Dingen, die ihr nicht vergessen solltet erhalten. Auch bei Fragen vorab, schreibt einfach eine Mail.

 

Sanja Wiegmann, Vertrieb Ozone Kites Deutschland,  tritt bei der Reise weder als Vermittler noch als Veranstalter auf, sondern bildet das Reiseangebot des Kooperationspartners Element Sports GmbH die die Abwicklung der gebuchten Reisen übernehmen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Jörgen Vogt (Freitag, 20 November 2015 07:18)

    Liebe Sanja, das hört sich hoch interessant an und ich möchte hiermit mein Interesse anmelden. Ich bin derzeit auf Maui und die letzten 3 Wochen hatten wir nicht nur sahne Wellen sondern jeden Tag Wind und zwar ausschließlich für den 4er und 6er. Also alles bestens.
    Noch eine Frage zu der Ausrüstung. Ich habe keinen Snowkite nur einen alten 9ner Vegas, den ich opfern würde. kann man etwas leihen oder muss ich mir vorher einen Kite kaufen oder reicht mein alter Vegas?

    herzlichst und Aloha,
    Jörgen

  • #2

    sanja (Freitag, 20 November 2015 12:34)

    Hi Jörgen!
    Du bräuchtest schon eigenes Material. Wir haben zwar Demokites da, aber die sind eben der Demo vorbehalten - sprich Du kannst gern mal einen für eine Stunde nehmen, aber genauso eben alle anderen Teilnehmer. Darum wäre eigenes Material schon unabdingbar. Liebe Grüße, Sanja