Fr

01

Dez

2017

Hinter den Kulissen von Ozone, Teil III: R&D Rob Whittal

Der kleine, feine Unterschied

 

Wer wir sind: A rider's owned kitebrand.

Wissen, wovon man spricht.

Wissen, was Kunden wünschen.

Insider sein im eigenen Markt.

 

Keine Aktiengesellschaft sondern bis in die Haarspitzen begeisterte Sportler treffen bei Ozone die Entscheidungen.

Ozone ist einer der weltweit führenden Hersteller für Kites und Gleitschirme. Gewachsen rund um ein kleines, aber engagiertes Team von passionierten Fahrern und Piloten. Und das Ozone Kites Team hat die gleiche  Passion für Natur, aufregende Sportarten und Fortschritt. Unser CEO und unser Gründer verbringen nach vielen Jahren im Job immer noch jede freie Minute auf dem Wasser - ob mit dem Sohnemann auf dem Rücken, mit dem Hydrofoil als erfolgreicher Wettbewerber der Int. Tour, mit 21,5m Lift Woo Rekorde aufstellend, oder einfach mit Freunden und dem Waveboard unterwegs. Die einzelnen Charaktere werden wir Euch in dieser Serie im Detail vorstellen.

 

Rob Whittal, Head of research & development

 

Rob ist seit der ersten Stunden bei Ozone. Der gebürtige Engländer leitet seither das Entwicklungsteam und teilt seine Zeit zwischen seinem Heimatort Raglan in Neuseeland und demjenigen Ort in nördlicher Hemisphäre in dem im Sommer die Entwicklung der Ozone Kites läuft (momentan Mauritius). Er ist ein begeisterter Kiter, hat nichts gegen Ausflüge mit dem SUP  in saubere Wellen und ist begeisterter Speedglider und Paraglider - klick hier für ein Video in dem er seine Leidenschaft für's Paragliden und Raglan, NZ zum Ausdruck bringt - aber hat auch eine andere, motorisierte Leidenschaft: Rob fährt Motorrad. Und zwar nicht irgendeines, sondern ein Rennmaschien mit der er im letzten Sommer beim so legendären wie brutalen Rennen MANX GRAND PRiX - Isle of man teilgenommen hat.

 

Seine ruhige, souveräne und humorvolle Art (Sarkasmus deluxe) bekommen leider zu wenig Leute zu spüren, denn Rob hat keinerlei  Ambition sich öffentlich zu profilieren oder in den Mittelpunkt zu stellen - und wir können ihn nicht zwingen. (Nicht, dasss wir's nicht versucht hätten.) Umso größerer Dank von unserer Seite, dass Du Dir Zeit für dieses kleine Interview genommen hast, Rob!

 

 

Rob, hast Du ein bisschen Background zu Deiner Person für uns?

Ich wohne in Raglan, New Zealand und bin unverheiratet aber immer mal wieder in festen Beziehungen.

 

 

Rob, any personal info you'd like to share?

Raglan New Zealand…. In and out of relationships.

 

 

Seit wann Kitest Du?

Ich habe 1997 in Südfrankreich mit einem Zweileiner Foilkite und einem 2m30cm Surfboard begonnen.

 

 

Since when are you kiting?

1997, South of France with 2 line foil kites and 2m30cm directional surf board.

 

 

Was war Dein bisher bester Kite-Moment?

Über die Jahre gab's da einige, auf dem Wasser und im Schnee. In letzter Zeit Wavekiting in Mauritius, es ist unglaublich eine saubere, große Welle dabei zu beobachten, wie sie sich vor Deinen Augen formt, dann das "rawww" und rumpeln zu hören, wenn sie neben Dir kollabiert während Du versuchst so nah am brechenden Teil der Lippe zu bleiben wie möglich, ohne dass es Dich zerlegt. Definitiv etwas, dass das Herz zum pumpen bringt.

 

What was your best kite moment?

Over the years there have been many, on the water and on the snow. Recently riding waves in Mauritius, amazing to see a clean big wave lining up before your eyes, then hearing the raw and rumble as it crashes down as you try to stay close to the pocket without being munched! Gets the heart pumping thats for sure.

 

 

Seit wann bist Du bei Ozone beschäftigt?

Ich bin seit den Anfängen dabei... Mike, David (Co Founders of Ozone) und ich wollten unsere eigene Paragliding Company starten. So haben wir's dann auch gemacht. Später begannen wir, gemeinsam mit Matt, Kites zu komzipieren.

 

 

Since when are you working with Ozone?

Since the beginning… Mike David and I wanted a to start our own Paragliding company so we did…later we started kites with Matt.

 

Was bringt Deine Position bei Ozone an Aufgaben mit sich?

Research und Design, also die Entwicklung der Kites - aber wir machen alle ein bisschen was von allem. Wir sind ein kleines Team aber wir helfen einander. Vom Design über Media, über die Produktbeschriebungen, die Photo Shoots oder was auch immer Dir sonst einfällt: Wir machen es alles. Ich liebe das - es macht ein richtigs Team aus uns!

 

What are the typical tasks at your position in Ozone?

R&D but we all do a bit of everything.
We are a small team and we all help each other, from design to media, manuals, photo shoots you name it we all do it. I like this very much, it makes us a real team.

 

 

Welches ist Dein Lieblingskite von Ozone? Und warum?

All unsere Kites inspirieren mich während wir an ihnen arbeiten, weil es eine Freude ist, die Designs zu verändern und zu verbessern. Der Reo für die Welle, der Edge für den ultimativen Boost...aber in letzter Zeit bin ich vom Hyperlink wirklich begeistert. Er ist ein Realität gewordener Traum für mich. Diese Art Kite wollte ich schons eit Jahren umsetzen - und nun haben wir ihn endlich in der Produktrange und er fühlt sich auch noch hervorragend an.

Die R1 sind auch eine große Inspiration für mich - ich liebe es einfach unsere Fahrer damit die Top Plätze bei den Wettbewerben ergattern zu sehen. Das inspiriert mich und das ganze Design Team mich immer mehr zu bemühen um die nächste Stufe der Performance zu erreichen.

 

Favorite Ozone kite - and why?
All the kites inspire me while we are working on them because it is a pleasure to try to improve the designs. The Reo for waves, Edge for boosting but recently I really enjoyed the Hyperlink. The Hyperlink is a dream come true for me, this is a kite I have been trying to realise for many years and finally we have it and it is awesome to ride. The R1 kites too are a great inspiration to me, I love to see our riders taking the top places at the competitions, it inspires me and the design team to try harder and find that next level of performance.

 

 

Fast geschafft, Rob. Letzte Frage: Was genießt Du an der Arbeit für Ozone besonders?

Ich arbeite mit einer Gruppe guter Typen, das macht es interessant und das macht auch Spaß. Ich sehe gerne, wie Leute die Produkte die wir entwickeln richtig genießen. Wir geben uns in der Entwicklung sehr viel Mühe darum ist es sehr befriedigend Rider lachend nach einer guten Session vom Wasser kommen zu sehen.

 

 

Last question: Why do you enjoy working with Ozone?

I work with a bunch of good guys, it makes it fun and interesting. I like to see people enjoying the products we develop, we put a lot of effort into design so it is satisfying to see riders coming off the water smiling after a good session.

 

Thanks for making the effort, Rob!

 

Sa

18

Nov

2017

Ozone R1V2 nun auch in 18 und 21qm erhältlich

 

Leichtwindfans hergucken: Unseren R1V2 gibt es nun auch in 18 und 21qm! Die Hydrofoil Pro Tour World Series zeigte, dass Ozone momentan mit dem R1V2 und den beiden Rodern Nico Parlier und Daniela Moroz das schnellste Produkt und die fittesten Rider hat. :)

Di

14

Nov

2017

There is a Blizzard coming..!

 

Egal ob deine Passion im Freeride oder in Backcountry Einsätzen liegt - der Neue Blizzard übertrifft deine Erwartungen!

 

Der Blizzard V1 ist eine komplett neue Konstruktion, die rein für den Snowkiteeinsatz konzipiert ist. Zusammen mit unseren jüngsten Erfahrungen und gewonnenem Wissen im Bereich Foilkites kombiniert er die positiven Charakterzüge der legendären Frenzy und dem Summit zu einem leistungsstarken allround Open-Cell Foilkite.

 

Mi

01

Nov

2017

Hinter den Kulissen von Ozone, Teil II: Iain Hannay GM

Der kleine, feine Unterschied.

 

Wer wir sind: A rider's owned kitebrand.

Wissen, wovon man spricht.

Wissen, was Kunden wünschen.

Insider sein im eigenen Markt.

 

Keine Aktiengesellschaft sondern bis in die Haarspitzen begeisterte Sportler treffen bei Ozone die Entscheidungen.

Ozone ist einer der weltweit führenden Hersteller für Kites und Gleitschirme. Gewachsen rund um ein kleines, aber engagiertes Team von passionierten Fahrern und Piloten. Und das Ozone Kites Team hat die gleiche  Passion für Natur, aufregende Sportarten und Fortschritt. Unser CEO und unser Gründer verbringen nach vielen Jahren im Job immer noch jede freie Minute auf dem Wasser - ob mit dem Sohnemann auf dem Rücken, mit dem Hydrofoil als erfolgreicher Wettbewerber der Int. Tour, mit 21,5m Lift Woo Rekorde aufstellend, oder einfach mit Freunden und dem Waveboard unterwegs. Die einzelnen Charaktere werden wir Euch in dieser Serie im Detail vorstellen.

 

Iain Hannay, CEO

 

Iain Hannay ist eines der absoluten Ozone Urgesteine. Angefangen hat er vor über zehn Jahren als Ozone Importeur für Spanien (Die Geschichte erzählt er Euch im folgenden Interview selbst). Mittlerweile ist Iain als CEO für Ozone tätig und setzt seine Kraft, seinen Fokus und seinen Drive für das Wohlergehen der gesamten Firma ein. Wer einmal Iain's leuchtende Augen nach einer Session mit einem der neuesten Prototypen gesehen hat weiß, dass er der Richtige ist, um den Ozone Spirit zu verbreiten.

 

Iain ist genial für ehrliches, knackiges Feedback in Bezug auf "all things Ozone" und wird dafür als Ansprechpartner von den Importeuren ungemein geschätzt. Davon abgesehen kann man mit ihm auch wunderbar eine Session auf dem Wasser oder im Schnee genießen - sowie das Bier danach.

 

Ursprünglich aus Schottland kommend lebt er mittlerweile in der Nähe von Barcelona in einem kleinen Küstenort. Diese Location ermöglicht ihm, seiner Frau Jill und seinen beiden Söhnen das ganze Jahr über auf's Wasser zu kommen - wovon regelmässigen Gebrauch gemacht wird. Während der Fokus "früher" (pre Foil) beim Boosten und beim Tricksen in den Mittelmeerwellen lag, ist Iain nun gefühlt andauernd und auch bei leichtem Wind mit seinem Hydrofoil auf dem Wasser - jeder Abend ist nun ein potentieller "Afterwork-surf-Abend".

 

Im folgenden kleinen Interview erzählt Euch Iain ein bisschen was über sich selbst.

 

Iain, gibt's ein paar persönliche Infos zu Dir, die Du mit uns teilen magst?

 

Ich bin verheiratet und habe zwei Jungs. Da die ganze Familie kitet haben wir uns entschieden, uns an einem windigen Strand in der Nähe Barcelonas niederzulassen. Wir leben auch nur anderthalb Stunden von den einmaligen Snowkite-Bedingungen der Pyrenäen entfernt.

 

 

Iain, any personal info, you'd like to share with us?


I am married and have 2 boys, we chose to live on a windy beach near Barcelona in Spain because we all kitesurf. It is also 1.5 hours from some amazing snow kiting in the Pyrenees.

 

 

Seit wann Kitest Du?

 

Ich fliege Kites, seitdem ich sechs Jahre alt bin. Mit 18 habe ich mir meinen ersten Powerkite gekauft und fing mit dem Kitesurfen in den "danger years" um 2001 ein. Nun bin ich 47 und immernoch süchtig nach der unsichtbaren Kraft des Windes. Es ist purer Eskapismus.

Since when are you Kiting?

 

I have been flying kites since 6 years old, I bought my first power kite at 18 years old and started kitesurfing in 2001, the danger years. I am now 47 and still addicted by the invisible force of the wind. It is pure escapism.

 

 

 

Seit wann bist Du bei Ozone - und wie am es dazu?

 

In 2003 war ich mit meiner Frau Jill zum Buggykiten in Leucate am Strand, als ich einen Typen mit einer seltsam aussehenden Depower-Matte sah. Ich hab' ihn gefragt, ob ich den Kite mal probieren konnte - und fand ihn gleich genial. Auf meine Frage hin, wo ich so etwas kaufen könnte antwortete er: "Sorry, Kumpel, ich bin nur der Designer. Du musst mit Matt da drüben am Strand sprechen. Er kümmert sich um den Verkauf."

Der Typ mit dem seltsam aussehenden Kite war Robbie Whittal und der Kite war die allererste Frenzy.

Ich sprach mit Matt, arrangierte den Kauf eines Kites und wir blieben in Kontakt. In 2004 gründete ich meine Firma KiteFrenzy.com als Möglichkeit gute Snowkite Spots in Spanien zu finden. Wir brachten eine Menge Leute zusammen und hatten gemeinsam geniale Partys in den Bergen nach unseren Snowkitesessions. In 2006 übernahm ich den Ozone Vertrieb für Spanien, arbeitete in 2009 als Deutschland- und UK Handelsvertreter und wurde in 2012 gefragt, ob ich Interesse hätte die Rolle des General Managers für Ozone zu übernehmen. Ich akzeptierte und seitdem war's eine Achterbahnfahrt.

 

 

Since when are you working for Ozone - and how did it happen?


In 2003 I was on the beach in Leucate, buggy kiting with my wife Jill. I saw a guy with a weird looking depower foil kite and asked him for a shot, I loved the kite and asked him where I could buy one. He said “Sorry mate, I am just the designer, you have to speak to Matt. He is over there on the beach, he deals with all the sales”. The guy with the weird kite was Robbie Whittal and the kite was the first Frenzy. I spoke to Matt Taggart, arranged to buy a kite and we stayed in touch. In 2004 I started KiteFrenzy.com as a way to find snow kiting spots in Spain, we created a big group of people and had amazing parties in the mountains after the sessions. In 2006 I became the Spanish distributor for Ozone, in 2009 I was the German and UK sales manager and in 2012 I was asked if I would become General Manager for the company. I accepted and it has been a roller coaster ride since then.

 

 

Was war Deine bisher beste kitesession?

Die beste Session war zwischen Moulay und Essaouira in Marokko, mit 5m Kites, 3m Wellen und Freunden. 40km angeknalltes Downwind-riding mit einem kühlen Bier das am Ende des Tages auf uns wartete.

 

What has been you best session kiting so far?The best session was between Moulay and Essaouira with 5m kites, 3m waves and friends. 40kms of powered downwind riding with a cold beer waiting at the end of the day.

 

 

Was bringt Deine Position bei Ozone an Aufgaben mit sich?

Meine Hauptaufgabe als CEO ist es, die Marschrichtung unseres achtköpfigen Teams zu koordinieren, alle auf dem selben Weg zu halten. Davon abgesehen kümmere ich mich auch um die Verkäufe, um internationale Accounts, um Produkt-Planung, die Verbindung zu unserer Fabrik sowie die Medien und unsere Internationalen Rider.

Unser Team ist stark auf Entwickung fokussiert und sie haben unglaubliches Können - sowie Gehirne, die mit innovtivsten Ideen um die Ecke kommen. Das Vertrauen ineinander ist bei uns riesig groß, sodass wir alle wissen, dass wir uns darauf konzentrieren können unseren Kunden die bestmöglichen Produkte für den größtmöglichen Spaß am Kite zu servieren.

 

What are the typical tasks at your position in Ozone?
My main task as general manager is to keep our 8 strong team all on the same path. I also look after the sales, international accounts, product planning, factory connection, media and riders. Our team is design heavy and they have amazing skills and innovative minds. We have a huge trust built up between us all so we know that we can focus on bringing our customers the best products possible to have the most fun while under a kite.

 

Welches ist Dein Lieblingskite von Ozone? Und warum?

Unmöglich mich auf nur einen festnageln zu lassen.

R1 13m wenn ich mit meinem Hydrofoil unterwegs bin. Wenn Du den mal probiert hast, dann weißt Du, warum.. Bei acht bis zehn Knoten voll angedampft unterwegs zu sein ist eine unglaubliche Erfahrung.

Reo V4 5qm bei 40 Knoten bei einem Downwinder in kopfhohen, pumpenden Wellen. Das andere Ende des Spektrums vom R1 aber genauso berauschend.

 

Favorite Ozone kite - and why?
Impossible to nail it to one.
R1 13m on my foil board. Once you fly it you will know why. Riding fully lit in 8 to 10 knots is an incredible experience.
Reo V4 5m with 40 knots on a downwind in head high pumping waves. The opposite end of the spectrum to the R1 but just as exhilarating.

 

Letzte Frage: Was genießt Du an der Arbeit für Ozone besonders?

Unser Entwicklungsteam, unsere Vertriebe und Handelsvertreter sowie unsere Rider haben alle eine Sache gemeinsam - Sie lieben alle unsere Kites. Es ist diese Leidenschaft, die es speziell macht und die Begeisterung und Vorfreude, wenn neue Modelle herauskommen. Seitdem wir mit unserer Versions-Strategie begonnen haben und Modelle nur noch herausbringen wenn wir solide Verbesserungen vorzuweisen haben war es jedes Mal richtig aufregend die Hände an unser neues Material legen zu können und die Kites unseren Kunden vorzustellen.

 

Last question: Why do you enjoy working with Ozone?
Our team of designers, sales network and riders all have one thing in common - we love to ride our kites. It is the passion that keeps us going and the excitement of new models coming out. Since we started our Version Strategy of making solid improvements in models it has been so exciting to get my hands on new kites and to present them to our customers.

 

Thanks for taking the time, Iain!

 

Fr

20

Okt

2017

Ozone Wavecamp 2017 in Dänemark - das Video

 

Das Ozone Wavecamp in Klitmöller liegt nichtmal einen Monat zurück. Nun hat Lou unseren Eventclip fertig gestellt - viel Spaß mit einigen Eindrücken. :)

 

P.S.: Danke an Dierk für die Drohnenaufnahmen!

 

Mo

09

Okt

2017

*NEU* Ozone HYPERLINK ULTRALIGHT VERSION

 

Es gibt etwas Neues für Euch. Ab sofort ist der Hyperlink V1 auch als ULTRALIGHT Version erhältlich: "The ULTRLIGHT offers True performance increases and enhanced flying characteristics. It inflates quicker, launches in lighter winds, flies faster, stays in the air longer in gusty conditions and is more reactive in the lightest breeze"

Ab sofort für Euch bestellbar in gelb, orange oder emerald.

 

Ozone Hyperlink ULTRALIGHT INFO
In diesem PDF findest Du alle Informationen zum Ozone Hyperlink V1 ULTRALIGHT
Hyperlink-V1-UL-Info.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.3 MB

So

01

Okt

2017

Hinter den Kulissen von Ozone, Teil I: Matt Taggart, Gründer

Der kleine, feine Unterschied

 

Wer wir sind: A rider's owned kitebrand.

Wissen, wovon man spricht.

Wissen, was Kunden wünschen.

Insider sein im eigenen Markt.

 

Keine Aktiengesellschaft sondern bis in die Haarspitzen begeisterte Sportler treffen bei Ozone die Entscheidungen.

Ozone ist einer der weltweit führenden Hersteller für Kites und Gleitschirme. Gewachsen rund um ein kleines, aber engagiertes Team von passionierten Fahrern und Piloten. Und das Ozone Kites Team hat die gleiche  Passion für Natur, aufregende Sportarten und Fortschritt. Unser CEO und unser Gründer verbringen nach vielen Jahren im Job immer noch jede freie Minute auf dem Wasser - ob mit dem Sohnemann auf dem Rücken, mit dem Hydrofoil als erfolgreicher Wettbewerber der Int. Tour, mit 21,5m Lift Woo Rekorde aufstellend, oder einfach mit Freunden und dem Waveboard unterwegs. Die einzelnen Charaktere werden wir Euch in dieser Serie im Detail vorstellen.

 

Matt Taggart, Gründer Ozone Kites

Hi Matt, sag mal, was war Dein Bester Kite-Moment bisher?

Es gab so viele magische Momente, da ist es unmöglich, sich auf einen zu fokussieren. Snowkiten überall auf der Welt mit der Ozone-Family, eoische Sessions in Neuseeland, der Schweiz, Norwegen, Frankreich und den USA. Berge mit den Snowkites erklimmen, oben zusammenpacken und zurück ins Tal freeriden. Oder Kiten in Northwest Australia mit dem kompletten Design Team, ein Boottrip mit guten Freunden nach Neu-Kaledonien mit 3-4m perfekten Wellen, angepowert auf dem 7er Reo. Racen in San Francisco mit dieser unbeschreiblichen Gruppe von Locals dort, kompetitiv racen und danach ab in die Saint Francic Yacht Club Bar für ein paar Drinks....Magie! Kiten selbst ist für mich als solches voller "BEST MOMENTS", jede einzelne Session. Ich bin immernoch süchtig seitdem ich in 1998 angefangen habe. Der Sport entwicklet sich permanent weiter, die Natur ist unglaublich und das ist's was ich daran so liebe.

 

Hi Matt, what has been your best kiting Moment so far?

There's been so many magical moments it's impossible to focus on one. Snowkiting all over the World with the Ozone family, epic sessions in New Zealand, Switzerland, Norway, France, USA, climbing mountains, packing up, freeriding down or Kitesurfing NW WA, Australia with the whole design team, to a boat trip in New Caledonia with 3-4m perfect peeling waves lit on a 7m REO with good friends, racing in San Francisco with the incredible crew of locals there, racing hard then into the STFYC bar for a few drinks... magic. Kiting in itself for me is full of "BEST MOMENTS", every session, still addicted since starting in 1998, the sport's evolving nature is incredible and that's what I love about it so much.

 

Was war der beste Moment Deines Lebens?

Meine Frau Rebecca zu heiraten.

 

What was the best moment of your Life?

Marying Rebecca.

 

 

Was genießt Du an Deinem Job am Meisten?

Die Ankunft frischer Prototypen aus unserr Fabrik - und dann gleich ab an den Strand um unsere Kreationen auszuprobieren und zu genießen!

 

What's your favorite part of your job?Receiving deliveries of prototypes from the factory, heading straight to the beach to enjoy our creations.

 

 

Wie würdest Du die Welt verändern?

Dafür sorgen, dass jeder die Veratwortung für sein eigenes Leben und seine Aktionen übernimmt - kombiniert mit einem geringen Einfluss des Staats.

 

How would you change the world to the better?

Everyone to take responsibility for their own life and actions (no lazy people) combined with a smaller government influence.

 

 

Was wäre Dein perfekter Tag?

Drei bis vier Sportsessions gefolgt von einem Barbeque mit guten Freunden und der Familie.

 

What would be your perfect day?

To fit in 3 or 4 sports followed by a barbecue with good friends and family

 

 

So

01

Okt

2017

Ozone Enduro V2 - out now!

 

Heute ist er in Deutschland erschienen, der langersehnte Nachfolger des Ozone Allrounders Enduro. während der zweijährigen Periode seit seinem Erscheinen hat sich der Enduro V1 zu einem der in Deutschland meistverkauften (und wir hoffen meistgeliebten?!) Ozone Kites gemausert. Alle Infos über den Ozone Enduro V1, seine neuen Features, seine neuen Farben und, und, und findet ihr auf unserer Produktpage verlinkt. Viel Spaß beim Gucken!

 

So

17

Sep

2017

Ozone R1V3 - neues Release Date

 

Neuigkeiten zum Release des R1V2 Nachfolgers. Wir haben uns entschieden, unseren - momentan immer noch bei den Internationalen Races erstplazierten - R1V2 noch eine weitere Saison unverändert an Bord zu behalten. Im Oktober 2018 wird der Nachfolger vorraussichtlich erscheinen. Bis dahin haben wir also noch über ein ganzes Jahr mit unserem Hochleister vor uns!

Viel Spaß also Euch R1V2 Freaks auf dem Schnee und im nächsten Jahr auf dem Wasser und im Buggy.

 

Mi

06

Sep

2017

Ozone riderin Anni nimmt Abschied vom Sommer in Cornwall -

 

...und begrüßt den Herbst: "Leider ist der Sommer hier in Cornwall nun fast vorbei und der erste Herbstswell steht schon vor der Tür. Irgendwie habe ich mich fast schon an die ruhigen und sonnigen Tage gewöhnt an denen man alles vergessen kann und mit dem Reo in den kleinen Wellen herum spielen kann. Ab morgen ist damit dann wohl endgültig Schluss, die Forecast zeigt 2,5m und ordentlich Wind an...wird Zeit die kleinen Kites auszupacken, das Board neu zu wachsen und sich auf das anschließende Bier im warmen Pub zu freuen!"

 

 

 

Mehr News? Schau Dich im News-Archiv um!