Team > Lucas

 

Weheeey! Alle aufpassen: Lucas ist unser neuester Kite- und Wing-Zuwachs von der Ostsee! Als Kieler hat er das Glück quasi direkt am Spot zu wohnen und damit unheimlich viel Zeit auf dem Wasser verbringen zu können. Wenn er nicht für die Kiteschule in Heidkate jobt ist er garantiert privat mit seiner Wasp draußen. Wir freuen uns, Dich am Start zu haben, Lucas!

Lucas über Lucas

Homespot: Ich habe das Glück, dass ich 2 Minuten vom Spot in Laboe wohne und meistens hier direkt aufs Wasser gehe.

 

Lieblingsspots: Am liebsten gehe ich tatsächlich in Laboe aufs Wasser egal ob Wingen, Kitefoilen oder Kiten man kann einfach alles hier machen. Für richtig glattes Wasser fahre ich gerne nach Orth auf Fehmarn. Beim Wingen, ist Hanstholm definitiv mein Lieblingsspot, da die Wellen schön lange rollen, was ideal zum Wingen ist.

 

Warum Ozone: Ich habe kurz nachdem ich Angefangen hab mit Kiten zwei Ozone Kites von einem Freund übernommen und war begeistert. Seitdem fliege ich Ozone und bin immer noch begeistert von den Kites. Es gibt eine sehr vielfältige Range an Kites, wo für alle etwas dabei ist. Ich persönlichbin begeistert von dem Enduro v3, da ich absolut alles damit machen kann und der Kite mich nieenttäuscht. Ein anderer Faktor der für mich sehr wichtig ist, ist die Nachhaltigkeit und die Qualität der Produkte, was dadurch gegeben ist, dass nur auf Nachfrage produziert wird.

 

Mit wem Kitest du am Liebsten: Am liebsten gehe ich mit meiner Crew aus Laboe und der SurfschuleHeidkate raus. Ich freue mich aber immer wieder neue motivierte Leute am Spot kennen zu lernen. Neben dem Kiten: Durch das Foilen, kann man ja noch öfters auf Wasser weswegen ich echt viel Zeit auf dem Wasser verbringe. Wenn mal kein Wind ist, gehe ich gerne Skaten oder unternehme etwas mit Freunden.

 

Wie bist du zum Kiten gekommen: Bevor ich mit dem Kiten angefangen habe war ich lange im Opti unterwegs. Vom Opti aus konnte ich dann immer die Kiter sehen wie sie durch die Luft flogen und ich wollte das auch unbedingt können. Leider war ich damals noch zu jung und habe dann ein Jahr lang, sobald sich ein Blatt rührte, mit einem Trainingskite am Strand geübt. Mit 12 Jahren durfte ich dann mit dem Kiten angefangen und bin nie wieder richtig zum Segeln zurück gekommen, da es mir zu langweilig wurde und man beim Kiten einfach viel mehr Möglichkeiten hat.

 

Bilder

Newsletter

Anmeldung zum Ozonekites.de Newsletter (Die Informationen zu Ozone Kites in Deutschland erscheinen monatlich und sind jederzeit kündbar.)

Facebook


Fragen, Feedback? Schreib' eine Mail oder ruf' an.

 

 

Sanja Wiegmann

Koldingstr. 7

24105 Kiel

 

info@ozonekites.de

Tel.: +49 (0)172-7137579

 

Facebook

Instagram