Hinter den Kulissen von Ozone, Teil VI: Torrin Bright, R&D Team

Der kleine, feine Unterschied

 

Wer wir sind: A rider's owned kitebrand.

Wissen, wovon man spricht.

Wissen, was Kunden wünschen.

Insider sein im eigenen Markt.

 

Keine Aktiengesellschaft sondern bis in die Haarspitzen begeisterte Sportler treffen bei Ozone die Entscheidungen.

Ozone ist einer der weltweit führenden Hersteller für Kites und Gleitschirme. Gewachsen rund um ein kleines, aber engagiertes Team von passionierten Fahrern und Piloten. Und das Ozone Kites Team hat die gleiche  Passion für Natur, aufregende Sportarten und Fortschritt. Unser CEO und unser Gründer verbringen nach vielen Jahren im Job immer noch jede freie Minute auf dem Wasser - ob mit dem Sohnemann auf dem Rücken, mit dem Hydrofoil als erfolgreicher Wettbewerber der Int. Tour, mit 21,5m Lift Woo Rekorde aufstellend, oder einfach mit Freunden und dem Waveboard unterwegs. Die einzelnen Charaktere werden wir Euch in dieser Serie im Detail vorstellen - in dieser Ausgabe geht es um Torrin Bright, Team R&D.

 

Torrin wuchs dank seines Vaters Engagament mit dem Wassersport auf. Vater Bright besass einen der erfolgreichsten und größten Schule und Shops für Surfen, Windsurfen und Kiten in Neuseeland. Torrin startete seine Kitekarriere folglich sehr früh und begann kurz danach im North Young Blood Team in der PKRA.

Mit 17 Jahren kam Ozone zu Ozone und begann als Tester und Teil des R&D Teams zu arbeiten.

Rob: "Torrin is an incredible young man, extremely talented in all areas and a lovely character to be around."

Bald entwickelte er eine Liebe  für Medien, Erstellung von Videos und seine Rolle innerhalb des Teams wandelte sich schnell zum Media-Manager, welche er jetzt - neben der Arbeit mit dem R&D Team ausfüllt.

 

 

Torrin Bright, R&D

Gibt's ein paar persönliche Infos zu Dir, die Du mit uns teilen magst?

Ich komme aus Neuseeland und lebe in einer Stadt direkt am Wasser mit Namen Mount Maunganui. Ein unglaublicher Ort!

 

Torrin, any personal info if you like to share?
I am from New Zealand, and live in a beach town called Mount Maunganui. An amazing place!

 

 


Seit wann Kitest Du?

So um 2003 fing ich mit der Kiterei an. Ich habe damals ein Bodyboard benutzt und damit im flachen Wasser unseres lokalen Strandes geübt.

 

When did you pick up kiting?
About 2003 I started Kiting, using a bodyboard in the shallow water at our home beach.

 

 

 

Seit wann arbeitst Du bei Ozone - und wie kam's dazu?

Im Frühjahr (Südliche Hemisphäre) 2008 habe ich erstmals die Ozone crew in Raglan, Nuesseland getroffen. Wir lermten uns kennen und ich wurde bald Teamrider für Ozone und began beim Testen der Prototypen zu helfen. Ende des Jahres 2009 habe ichh offiziell als Testrider bei Ozone angefangen zu arbeiten, nebenbei mache ich noch ein paar andere kleine Jobs für die Company.


Since when have you been working for Ozone - and how did it happen? 
In the Southern Hem Spring of 2008 I met the Ozone crew in Raglan, NZ. We got to know each other well, I soon became a team rider and began helping with prototype testing. In late 2009 I officially started with Ozone as a test rider as well as some other smaller jobs.

 

 

Was ist Deine Position bei Ozone, was wären typische Aufgaben?

Heute arbeite ich immernoch mit den beiden Designern Rob und Dom und teste Material. Nebenbei bin ich Produktmanager, kümmere mich um das hardware design Management und bin bei der Produktion von Medien beteiligt.


What's your position at Ozone, typical tasks?
Nowadays I am still working with the designers Rob and Dom testing gear, as well as Product Manager, Hardware Design Management and involved with Media production.

 

 

 

 

Welches ist Dein Lieblingskite von Ozone - und warum?

Das ist der Enduro - einfach wegen seinr Vielseitigkeit. Man kann mit ihm immer Spaß haben, egal wie die Bedingungen sind.


Favorite Ozone kite - and why?
It would have to be the Enduro for the versatility, can always have a fun time no matter the conditions.

 

 

Was war Dein bester Kite-Moment ever?

One Eye, Mauritius, gleichmässiger Wind der einem die Wellen schön offen gehalten hat um Turn um turn darin abreiten zu können. Und eine Session mit Freunden in Neu Kaledonien, a, berühmten Anse Vata Bay point, 20 Knoten Offshore und spiegelglattes Wasser. Eine Freestyle-Session zum ewig dran erinnern.

 

What was your best kite-moment ever?

One Eye, Mauritius, steady wind holding a playful swell open for turns on walls to cover ups in the sweet spot…and a session I recall with good mates in New Caledonia, at the famous Anse Vata bay point, 20knots offshore and smooth warm water was a freestyle session to be remembered.

 

 

Was gefällt Dir besonders an der Arbeit für Ozone?

Die Möglichkeit auf's Wasser zu kommen und den Sport zu genießen. Das Testen von Prototypen. Ein fertiges Produkt das erste Mal für eine Session auf's Wasser zu nehmen ist auch immer echt befriedigend.

 


Why do you enjoy working with Ozone?
Being able to get out on the water, enjoying the sport, testing prototypes or taking a finished product for a spin is always satisfying.

 

Thanks, Torrin, for taking the time!

 

Fragen, Feedback? Schreib' eine Mail oder ruf' an.

 

 

Sanja Wiegmann

Koldingstr. 7

24105 Kiel

 

info@ozonekites.de

Tel.: +49 (0)172-7137579

 

Facebook

Instagram