Ozone ULTRALIGHT - ein Material wird erklärt

ULTRALIGHT ist der Name, den wir für unsere Kites verwenden, die aus extem leichtgewichtigen Material produziert sind, eben aus ultraleichtem Material. Der R1V2, unser high performance race kite wird daraus gefertigt - aber auch für die Chrono V2 den Snowkites Frenzy V10 und Summit V4 gibt es neben der regulären Version eine ULTRALIGHT version.

 

Das Tuch ist rund 25% leichter als das von Ozone an Chrono und Snowkites regulär verwendete Oztex 40D.

Bei den Snowkites in Ultralight version wird, um weiteres Gewicht zu sparen, auch noch die blow-out valves verzichtet.

 

Was sind die Vorteile der ULTRALIGHT?

 

  • 25% leichter – reduziertes Gewicht verbessert die Ansprechbarkeit und Reaktivität des Kites - genau wie seine Stabilität.
  • Reduziertes Pack-Volumen – ULTRALIGHT snowkites kommen mit etwa der Hälfte des Platzes aus wie ein Standart kite. Das macht die UL perfekt für Backcountry Adventures und Ski-Touren.
  • Ultimative Leichtwind-Performance – ein leichterer Kite fliegt in weniger Wind!

 

Für wen lohnt sich eine ULTRALIGHT?

 

Die ULTRALIGHT Konzept wurde für Situationen entwickelt, in denen die Packgröße des Materials von übergeordneter Wichtigkeit ist wie beispielsweise bei Backcountry Expeditionen, wenn man neben der regulären Ausstattung auch noch einige Kites mitnehmen möchte. Es ist außerdem ein riesiger Vorteil bei Expeditionen wo wirklich jedes Gram Gewicht zählt.

 

Hydrofoilen entwickelt sich mehr und mehr zu einem riesigen Trend in unseren Gefilden. Auch hier kommt es auf das Gewicht des Materials an - die Chrono UL und die R1V2 mausern sich gerade zu den Favoriten unter den Hydrofoilern.

 

Insbesondere die großen Größen haben gegenüber den Standartmodellen eine deutlich verbesserte Leichtwindkapazität - wenn der Homespot also ein Leichtwind-Revier ist, dann sollte man wirklich über eine UL nachdenken.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0