Ozone Safety Coaching / KLB BERLIN

 

Die KLB Open in Berlin stehen vor der Tür - im vergangenen Jahr hatten wir in Berlin hervorragendes Wetter und Wind. Die Athleten waren begeistert - hier auch noch einmal einige Bilder des Events verlinkt. Auch Ozone wird in diesem Jahr wieder durch seine Rider am Spot vertreten sein. Einer davon ist Nick Stimpel, der selbst ein so begeisterter wie kundiger Landboarder ist. Nick hat bereits vor 12 Jahren, als es gerade in Deutschland aufkam, mit dem Landboarding begonnen und dann viele Jahre bei den nationalen und internationalen Wettkämpfen mitgemischt. Seit einigen Jahren ist er auch ausgebildeter Landboardinstruktor. Bisher kam er ohne  ernsthafte Schäden davon, was darauf schließen lässt, dass Nick im Bereich Safety an Land weiß, wovon er spricht. Nick bietet in diesem Jahr im Rahmen des KLB Events ein Coaching im Hinblick auf Safety beim Landboarding an: "Kiten soll Spaß machen und nicht wehtun. Damit sich auch an einem Spot wie dem Tempelhof, wo der Wind schon mal ziemlich ruppig werden kann und manchmal Massen von Passanten umherschwirren, alle sicher fühlen biete ich am Samstag einen Workshop rund um Safety an Land an. Der Workshop richtet sich an alle die Landboarden können.

 

Neben allgemeinen Hinweisen wird auch thematisiert wie man möglichst sicher neue Tricks lernen und Sprünge machen kann. Wenn der Wind mitspielt werden wir dann direkt ein paar Dinge am Kite ausprobieren.  Auch wird es niemandem schaden, sich die Sicherheitsregeln nochmal bewusst zu machen.


Da sich die Safetysysteme verschiedener Hersteller und Kites ziemlich unterscheiden, bezieht sich das ganze auf die von Ozone verwendeten Bars und Kites."

 

Die Veranstaltung startet im Rahmen der KLB Open in Berlin am kommenden Samstag, den 03.10. um 16:00 Nick geht von einer Veranstaltungsdauer von zwei Stunden aus. Die Veramstatung ist kostenlos. Bitte meldet Euch im Vorfeld per E-mail bei Nick an: nick.stimpel@web.de

 

 

Sanja Wiegmann, Vertrieb Ozone Kites Deutschland,  tritt bei der Reise weder als Vermittler noch als Veranstalter auf, sondern bildet das Reiseangebot des Kooperationspartners NICK STIMPEL ab, die die Abwicklung der gebuchten Reisen übernimmt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0