Coast to Coast mal anders. 650km non-stop: Ein Kitemarathon von England nach Norderney mit dem Edge

Alle sprechen momentan über das Coast to Coast Rennen am kommenden Wochenende von der Ostseeinsel Fehmarn nach Dänemark - und zurück. Der Österreichischer Ozone Rider Ernst Wallinger hat gerade seinen ganz persönlichen Kitemarathon - solo - hinter sich gebracht: Der Versuch 650km nonstop von England bis zur Nordseeinsel Norderney zu Kiten ist am Wochenende zuende gegangen. Das Wetter hat es unmöglich gemacht, die komplette Strecke zu bewältigen, wie Ernst uns schrieb - die Leistung, die er erbracht hat ist dennoch bemerkenswert:


"Am 3.September bin ich von Ramsgate/UK losgekitet, noch bei Dunkelheit, und konnte an diesem Tag 240km bis nach Ijmuiden/NL größten Teil übers offene Meer zurücklegen. Dort mussten wir zum Tanken des Begleitbootes in den Hafen und auf Grund des aufziehenden Sturmes war ein Weiterkommen nicht möglich. Danach dauerte es eine Woche, auf Grund zu rauer See und falscher Windrichtung bis wir von Ijmuiden weiter fahren konnten.


Die zweite Etappe lief auch gut an, jedoch hat sich der Wind in seiner Richtung nicht ganz an die Vorhersage gehalten, wodurch ich bei ca. halber Strecke zu weit auf das offene Meer und zu weit weg vom Kurs kam. Leichtes Aufkreuzen wäre möglich gewesen, aber für die Extra Kilometer hatte das Boot nicht die nötige Reichweite. Somit mussten wir nach 150km, bei Terschelling umkehren. D.h. für UK nach Norderney hat die Zeit und der Sprit nicht gereicht, aber in Summe wurden an 2 einzelnen Tagen gesamt 390km zurückgelegt.

Der EDGE ist hierfür für mich der absolut perfekte Kite, da er eine riesige Windrange und enorme Reserven auf allen Kursen hat. Mit einigen Brettwechseln konnte ich mit einem Kite die gesamte Strecke bewältigen."

Kommentar schreiben

Kommentare: 0