Ozone Teamriderin Nina stellt Euch ihren Sponsor Pop Pilots vor

 

Unsere Teamriderin Nina Schumacher hat seit Saisonbeginn 2015 einen „externen“ Sponsor. Hier erklärt sie Euch, was es damit auf sich hat.

 

Nina: "Das Uhrenlabel Pop-Pilot möchte durch den auffälligen Sport Kitesurfen ihre Marke promoten.

Pop-Pilot  ist eine Hamburger Uhrenmarke, welche das Fliegeruhrendesign aufgreift es durch frische bunte Farben und ein sportliches Design aufpeppt. Die Liebe zum Fliegen und Reisen wird unter anderem durch den Namen jeder Uhr ausgedrückt, da jedes Modell als Namen den Code eines internationalen Flughafens trägt.

 

Zu den knalligen Pop-Pilot Kites bin ich über Sanja von Ozone Kites Deutschlang gekommen. Pop-Pilot ist auf Ozone zugekommen und hat sich nach der Möglichkeit von Customkites erkundigt und gleichzeitig Fahrer der Kites gesucht. Da ich unbedingt die C4’s fahren wollte, Ozone mich für ein Sponsoring begrüßt hat und Pop-Pilot Fahrer für ihre neuen Kites gesucht hat, hat alles perfekt zusammen gepasst. Ich kam ins Ozone Team, kann nun C4’s fahren und repräsentiere mit auffällig bunten Kites Pop-Pilot Uhren.


Wie Pop Pilot mich unterstützt: Sie übernehmen einen Teil der Kosten für die Kites.
Außerdem wird Pop-Pilot Fotoshootings organisieren und meine anstehenden Girlscamps unterstützen. Und natürlich bekomme ich auch die sportlich-schicken Uhren. Somit kann ich den interessierten Leuten, die mich jetzt schon oft auf die besonderen Kites ansprechen, gleich zeigen was Pop-Pilot herstellt. Was ich für Pop-Pilot mache: Für das Uhrenlabel bin ich die erste Werbeträgerin im Wassersport. Mein Freund und ich sind meist zusammen mit den Kites auf dem Wasser – Somit machen wir mit den auffälligen Kites die Leute auf das Label aufmerksam. Durch die knalligen Farben und das besondere Design werden wir fast bei jeder Session darauf angesprochen was für Kites das sind und was Pop-Pilot ist. Auch bei den Wettkämpfen, an denen ich jedes Jahr teilnehme, werden die Kites für Aufmerksamkeit sorgen. Zudem versuchen wir regelmäßig Fotos zu machen, welche dann für Social Media verwendet werden können.
Ich freue mich sehr über die Konstellation Ozone und Pop-Pilot und auf einen tollen windigen Herbst 2015!  Rock ‘n‘ roll, Nina"

 


 Pop Pilot unterstützt mich indem sie einen sehr großen Anteil der Kosten für die Kites übernehmen. Natürlich bekomme ich auch Uhren. Somit kann ich den interessierten Leuten, die mich jetzt schon oft auf die besonderen Kites ansprechen, gleich zeigen was Pop-Pilot herstellt. Pop-Pilot  ist eine Hamburger Uhrenmarke, welche das Fliegeruhrendesign aufgreift es durch frische bunte Farben und ein sportliches Design aufpeppt. Die Liebe zum Fliegen und Reisen wird unter anderem durch den Namen jeder Uhr ausgedrückt, da jedes Modell als Namen den Code eines internationalen Flughafens trägt.


Für das Uhrenlabel bin ich die erste Werbeträgerin im Wassersport. Mein Freund und ich sind meist zusammen mit den Kites auf dem Wasser – Doppelt fällt noch mehr auf
J Durch die knalligen Farben und das besondere Design werden wir fast bei jeder Session darauf angesprochen was für ein Kite das ist und was Pop-Pilot ist. Auch in der kommenden Wettkampfsaision, die für mich mitte Juni startet, werden die Kites für Aufmerksamkeit sorgen. Zudem versuchen wir regelmäßig Fotos zu machen.


Zusätzlich zu der großen finanziellen Unterstützung bei den Kites wird Pop-Pilot Fotoshootings organisieren und meine kommenden Girlscamps unterstützen. Ich freue mich sehr über die Konstellation Ozone und Pop-Pilot! Auf eine spannende und spaßige Saison 2015! 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0