Adam Koch, Johnny Heinecken und Ozone Kitedesigner Rob Whittall über Kiteracing

Durch den amtierenden Weltmeister im Kiteracing Johnny Heinecken, den Vize Weltmeister Adam Koch und unseren exzellenten Kitedesigner Rob Whittall sind die Ozone Edges aus dem Racecircuit nicht mehr wegzudenken. Adam und John leben für ihren Sport und sind stark in die Entwicklung der neuen Modelle involviert.

Dies ist möglich, da Ozone Kitedsigner Rob seinerseits uneitel genug ist, seine Verantwortung zum Teil abzugeben und sich von Athleten inspirieren zu lassen - er vertraut seinen Teamridern, und entwickelt somit ganz nah am Markt. Belohnt wird dieses Vertrauen und diese enge Zusammenarbeit durch einen regelrechten Pokalhagel während der letzten zwei Jahre. Die Edges sind immer ganz vorne dabei.

 

Über Adam's, Johnnys und Rob's Gedanken zum Kiteracing, Olympia, ihre persönlichen Hintergründe und den Entwicklungsprozess beim "prototyping" erzählen die drei dem Kiteboarder Magazine aus den USA im Rahmen der Race Veranstaltung in La Ventana, Mexico im Januar 2012. Viel Spaß mit drei intensiven Interviews!

Einge Bilder vom letzten Worldcup - der übrigens auf Sylt stattfand - gibt es hier zu sehen.

 

 

Ozone Kitedesigner Rob Whittall über die Entwiclung der Ozone Edges und seine Ansichten zum Kiteracing:

 

 

Ozone Teamrider und amtierender Weltmeister im Kiteracing Johnny Heinecken spricht über seinen Segelhintergrund, die Produkte und Innovation im Racesport und gibt einen Ausblick auf 2012.

 

 

 

Vize Weltmeister 2011 Adam Koch spricht über seine Ansichten zum Kiteracing, die Racingcommunity und seine persönlichen Hintergründe nach einigen Jahren Kiteabstinenz wieder aktiv zu werden:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0